Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • Spanien-Austausch

    23.04.2017 - 30.04.2017

  • 5a,e: Schullandheim

    24.04.2017 - 28.04.2017

  • Girls' and Boys' Day

    27.04.2017

  • Pause mit Pep

    27.04.2017

  • Schulgarten

    28.04.2017, 13:15 Uhr - 15:30 Uhr

  • Halbmarathon Ingolstadt

    29.04.2017


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Schulaufgaben im Fach Englisch

Anzahl der Schulaufgaben

Anzahl der Schulaufgaben im Fach Englischzoom

Hinweis: In Jahrgangsstufe 8 und 11 wird eine schriftliche Schulaufgabe durch eine mündliche Schulaufgabe ersetzt.

Aufbau der Schulaufgaben

Die Schulaufgaben sind mehrteilig. Innerhalb eines Schuljahres werden alle Kompetenzen in großen Leistungsnachweisen abgeprüft (Listening Comprehension, Reading Comprehension, Mediation/Sprachmittlung mit Zielsprache Englisch bzw. Dolmetschübung, Text Production, Use of English (Abprüfen sprachlicher Mittel);
Speaking nur in Jahrgangsstufe 8 und 11); Use of English (Abprüfen sprachlicher Mittel)

Vorbereitung auf Schulaufgaben

Die Schüler und Schülerinnen bekommen zu Beginn jeden Halbjahrs einen Schulaufgabenplan, der im Klassenzimmer ausgehängt wird und über das Elternportal abgerufen werden kann.
Zur Vermeidung von Stress und Prüfungsangst empfiehlt es sich, gut zu planen und rechtzeitig mit der gezielten Vorbereitung anzufangen. Folgende Fragen sind wichtig:
Welche Kompetenzen werden abgeprüft? Welche Lernstrategien kann ich anwenden? Wie kann ich mir die Zeit einteilen?
Dem Wiederholen und Festigen des Wortschatzes und der Strukturen, wie z.B. Bildung und Gebrauch der Zeiten, Satzstellung kommt besondere Bedeutung zu. Ein Lernplakat oder eine Mindmap sind nützliche Helfer zur Sicherung des Erlernten.

Mündliche Schulaufgabe 8. Klasse

Übersicht

Gemäß Schulordnung (§44 GSO) wird in den Modernen Fremdsprachen in mindestens einer Klassenstufe der Jahrgangsstufen 5 - 10 eine der 4 bzw. 3 Schulaufgaben und in der Oberstufe der große Leistungsnachweis in einem der 4 Halbjahre durch eine mündliche Prüfung ersetzt.

Durch diese mündliche Schulaufgabe wird, ganz im Sinne des neuen Lehrplans und des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR) für Fremdsprachen, die Rolle des Mündlichen im Englischunterricht deutlich aufgewertet. Die Schüler sollen vom Anfangsunterricht an dazu ermuntert werden, sich in der Fremdsprache zu äußern und zu verschiedenen Themen (teilweise auch spontan) Stellung zu beziehen.

Ablauf

Die Prüfung umfasst eine Vorbereitungszeit von 10 Minuten und eine eigentliche Prüfungszeit von etwa 15 Minuten.
Die Schüler verlassen selbständig den Unterricht und finden sich rechtzeitig fünf Minuten vor Prüfungsbeginn in dem im Prüfungsplan angegebenen Vorbereitungsraum ein.
Hier erhalten die Schüler ihre Aufgaben und bereiten sich allein und selbstständig unter Aufsicht auf die Prüfung vor.

In der Vorbereitung sind keine Hilfsmittel oder Kontakte zu anderen Schülern erlaubt.
Es können Notizen gemacht werden, die auch in der Prüfung verwendet werden dürfen.

Die Schüler werden nach der Vorbereitung zur Prüfung mit ihrem Partner in den Prüfungsraum gerufen.
Nach der Prüfung begeben sich die Schüler nochmals für eine im Plan vorgegebene Zeit in den Vorbereitungsraum und nehmen dann wieder am regulären Unterricht ihrer Klasse teil.
Der Zeitpunkt der Prüfung der jeweiligen Paare wird durch Los ermittelt.

Aufbau

Die Prüfung beginnt mit einer so genannten "warm-up-Phase" (icebreaker). Hierbei wird kein Detailwissen gefragt, sondern ein kurzer, ganz alltäglicher small talk simuliert, ähnlich wie bei einem Aufeinandertreffen von Muttersprachlern.

Im Anschluss folgt eine monologischer Teil (Einzelprüfung als 2-Minuten-Präsentation) in der Regel in Form einer Bildbeschreibung oder Beschreibung und Kommentierung einer Karikatur. In dieser Phase soll der Schüler in zusammenhängenden Sätzen das vorgelegte Bild beschreiben und gegebenenfalls kommentieren und einordnen.

Als letzter Prüfungsteil erfolgt ein Dialog bzw. eine Diskussion mit dem Partner von etwa 7 Minuten. Themen können aus dem Unterricht oder aus der Lebenswelt der Schüler sein. Auch für diesen Prüfungsteil können sich die Schüler im Vorbereitungsraum vorbereiten. Jedem Prüfungsteilnehmer wird hierbei eine bestimmte Rolle zugewiesen, die während der Prüfung einzuhalten ist. Man weiß nicht unbedingt im Detail, welche Rolle bzw. Haltung der Sprechpartner einnehmen wird.

Je nach Situation können weitere follow-up questions folgen.

Hier können Sie weitere Unterlagen als PDF-Dokument herunterladen:

Bei Unklarheiten oder Fragen sprecht / sprechen Sie bitte gerne die jeweilige Fachlehrkraft an.

Mündliche Schulaufgabe 11. Klasse

Übersicht

Gemäß Schulordnung (§44 GSO) wird in den Modernen Fremdsprachen in mindestens einer Klassenstufe der Jahrgangsstufen 5 - 10 eine der 4 bzw. 3 Schulaufgaben und in der Oberstufe der große Leistungsnachweis in einem der 4 Halbjahre durch eine mündliche Prüfung ersetzt.

Durch diese mündliche Schulaufgabe wird, ganz im Sinne des neuen Lehrplans und des Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens (GeR) für Fremdsprachen, die Rolle des Mündlichen im Englischunterricht deutlich aufgewertet. Die Schüler sollen vom Anfangsunterricht an dazu ermuntert werden, sich in der Fremdsprache zu äußern und zu verschiedenen Themen (teilweise auch spontan) Stellung zu beziehen.

Ablauf

Die Prüfung umfasst eine Vorbereitungszeit von 10 Minuten und eine eigentliche Prüfungszeit von etwa 15 Minuten.
Die Schüler verlassen selbständig den Unterricht und finden sich rechtzeitig fünf Minuten vor Beginn der Vorbereitungszeit in dem im Prüfungsplan angegebenen Vorbereitungsraum ein.
Hier erhalten die Schüler ihre Aufgaben und bereiten sich allein und selbstständig unter Aufsicht auf die Prüfung vor.

In der Vorbereitung sind außer den zugelassenen ein- und zweisprachigen Wörterbüchern keine Hilfsmittel oder Kontakte zu anderen Schülern erlaubt.
Es können Notizen gemacht werden, die auch in der Prüfung verwendet werden dürfen.

Die Schüler werden nach der Vorbereitung zur Prüfung mit ihrem Partner in den Prüfungsraum gerufen.
Nach der Prüfung begeben sich die Schüler möglicherweise nochmals für eine im Plan vorgegebene Zeit in den Vorbereitungsraum und nehmen dann wieder am regulären Unterricht ihrer Klasse teil.
Sowohl der Partner als auch der Zeitpunkt der Prüfung der jeweiligen Paare wird durch Los ermittelt.

Aufbau

Die Prüfung beginnt mit einer kurzen, so genannten "warm-up-Phase" (icebreaker). Hierbei wird kein Detailwissen gefragt, sondern ein kurzer, ganz alltäglicher small talk zum Einstieg simuliert, ähnlich wie bei einem Aufeinandertreffen von Muttersprachlern.
Im Anschluss folgt ein monologischer Teil (Einzelprüfung als 3-Minuten-Präsentation). Den thematischen Rahmen bilden behandelte topics aus dem Unterricht; Bildimpuls möglich.

Als letzter Prüfungsteil erfolgt ein Dialog bzw. eine Diskussion mit dem Partner von etwa 7-8 Minuten. Auch hier bildet der Unterricht (aber möglicherweise auch aktuelle Themen) den thematischen Rahmen. Auch für diesen Prüfungsteil können sich die Schüler im Vorbereitungsraum vorbereiten. Jedem Prüfungsteilnehmer wird hierbei eine bestimmte Rolle zugewiesen, die während der Prüfung einzuhalten ist. Bei dem Gespräch soll es um den Austausch von Meinungen gehen, es soll argumentiert werden (pro/kontra); die Meinungen können sich auch nur in Nuancen unterscheiden. Die Partner sollen während des Gesprächs aufeinander eingehen, Impulse geben, nachfragen, Standpunkte herausarbeiten, versuchen sich durchzusetzen, wenn der Partner einen „Monolog“ hält etc. Man weiß hier im Vorfeld nicht im Detail, welche Rolle bzw. Haltung der Sprechpartner einnehmen wird.
Je nach Situation können weitere follow-up questions folgen.

Die Schüler/innen werden nach folgenden Kriterien der Niveaustufe B2+ bewertet:
BEWERTUNGSKRITERIEN B2+

Bei Unklarheiten oder Fragen sprecht / sprechen Sie bitte gerne die jeweilige Fachlehrkraft an.

kontakt

Apian-Gymnasium Ingolstadt
Maximilianstraße 25
D-85051 Ingolstadt
Tel.: +49 (0)841 305-42300
Fax: +49 (0)841 305-42399
E-Mail: info@apian.de

Neues aus der Sozialkunde

Politisches Pausenbrot

Kunstgalerie

Kunstwerke verschiedener Jahrgangsstufen
Zur Kunstgalerie

Kunstgalerie