Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • Buß- und Bettag

    22.11.2017

  • Schulgarten

    24.11.2017, 13:15 Uhr - 15:30 Uhr

  • Leistungsstandbericht für die Jgst. 5-10

    30.11.2017

  • Pause mit Pep

    30.11.2017

  • Schottland-Austausch

    04.12.2017 - 11.12.2017

  • Allgemeiner Elternsprechabend

    05.12.2017, 18:30 Uhr - 21:00 Uhr


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Benvenuti a Ingolstadt 2017!

Die italienischen Austauschpartner aus Cles zu Besuch am Apian

Bereits am Schuljahresanfang waren die diesjährigen Teilnehmer am Italienaustausch nach Cles gereist und hatten im Trentino eine abwechslungsreiche Woche verbracht. Vom 23. bis 30. Juni kamen nun endlich die italienischen Partner und Partnerinnen nach Ingolstadt. Begleitet wurde die Schülergruppe von den italienischen "professori" Stefania Taler und Francesco Illuzzi.

Nach der Anreise am Freitagnachmittag stand erst einmal ein gemeinsames Wochenende in den Familien zum „Einleben“ auf dem Programm. Am Montag startete das offizielle Programm mit der Begrüßung durch den Schulleiter, Herrn OStD Haak, und einer kurzen Führung durch das Schulhaus. Außerdem nahmen die italienischen Schüler und Schülerinnen auch am Unterricht teil. Gegen Mittag ging es in die Innenstadt, um im Rahmen einer Altstadtführung das Ingolstädter Zentrum zu erkunden.

Pinakothek der Modernezoom
Pinakothek der Modernezoom
 

Am Dienstag unternahmen dann alle zusammen einen Ausflug nach München. Nach einem kurzen Spaziergang durch Schwabing und das Uni-Viertel besuchten wir die Pinakothek der Moderne. Dort wurden uns sehr kompetent und anschaulich die Höhepunkte der Ausstellung und auch die architektonischen Besonderheiten des Baus von zwei Kunsthistorikerinnen in deutscher und italienischer Sprache näher gebracht.

Ausflug nach Münchenzoom

Danach machten wir uns über den Odeonsplatz, vorbei an Residenz und Oper zum Marienplatz auf. Am Nachmittag stand dann Zeit zur freien Verfügung.

Audi Museum Mobilezoom

Am Mittwoch, nach einer Stunde Unterricht, besuchte die italienische Gruppe das Audi Museum Mobile. Dort wurden wir durch die Ausstellung geführt, um die Geschichte der Firma seit ihren Anfängen kennen zu lernen. Da das Werk zurzeit sehr ausgelastet war, konnten wir leider keine Führung durch die Montagehallen genießen. Einen Eindruck davon konnten wir jedoch durch einen ca. 20 minütigen 3D-Film gewinnen, der uns im Audi-Programmkino gezeigt wurde. Es war sehr beeindruckend.

Regensburgzoom
Regensburgzoom
Regensburgzoom
 

Am Donnerstag stand ein Ausflug nach Regensburg auf dem Programm. „Ihr seid bei Regen nach Regensburg gekommen“, so begrüßte die Fremdenführerin unter einem großen Regenschirm mit Regensburger Motiven die italienische Gruppe am Donnerstag zur Stadtführung, um ihnen dann auf Italienisch zu erklären, dass der Name Regensburg nichts mit dem Wetter zu tun habe, sondern mit dem Nebenfluss Regen, der hier in die Donau mündet. Eine erste Begegnung mit dem römischen „Castra Regina“ hatten die Schüler, als sie Reste der antiken Stadtmauer besichtigen konnten. Im Anschluss erhielten sie einen Eindruck von den zahlreichen Kirchen der Stadt aus unterschiedlichen Kunstepochen durch einen Besuch der „Alten Kapelle“ und des Doms. Im wunderschönen, blumengeschmückten Garten des Bischofshofs, dessen Charme bei strömendem Regen leider nicht voll zur Geltung kam, hörten die Gäste aus Cles aufmerksam zu, was ihnen die Fremdenführerin zur Stadtgeschichte erzählte. Weiter ging es durch die winkeligen Gassen der Altstadt mit ihren Innenhöfen und Patriziertürmen zum Alten Rathaus und dann zur Steinernen Brücke, von wo aus die Schüler einen schönen Blick auf die Silhouette der mittelalterlichen Stadt hatten. Im Anschluss an die Führung hatten alle Gelegenheit, die vielen kleinen Boutiquen und Geschäfte näher zu erkunden, wovon sie auch ausgiebig Gebrauch machten. Fazit des Ausflugs nach Regensburg: „Schade, dass das Wetter nicht mitgespielt hat, aber die Stadt ist so schön, dass wir bei Sonnenschein gerne wieder hierher kommen möchten.“
Am Freitag – eine Woche ist einfach nicht lang – war für (fast) alle die gemeinsame Zeit schon wieder um. Eine italienische Schülerin hatte sich allerdings entschlossen, noch zwei Wochen bei ihrer Gastfamilie zu „verlängern“. Dies ist nicht das erste Mal, dass der Italienaustausch längerfristige Kontakte und Freundschaften hervorbringt.
Daher auch an alle anderen, denen der Abschied schwer gefallen ist: Nach Cles sind es nur 430 km!

OStRin Irmgard Götz-Savarini, StRin Erika Wiedekind, StRin Dr. Stefanie Woidich

kontakt

Apian-Gymnasium Ingolstadt
Maximilianstraße 25
D-85051 Ingolstadt
Tel.: +49 (0)841 305-42300
Fax: +49 (0)841 305-42399
E-Mail: info@apian.de

Kunstgalerie

Kunstwerke verschiedener Jahrgangsstufen
Zur Kunstgalerie

Kunstgalerie