Aktuelle Termine

Die nächsten Termine im APIAN-Gymnasium Ingolstadt:

  • Pause mit Pep

    25.10.2018

  • Herbstferien

    27.10.2018 - 04.11.2018

  • Apian-Freundeskreis: Mitgliederversammlung in der DJK-Gaststätte

    09.11.2018, 19:30 Uhr

  • Pause mit Pep

    15.11.2018

  • Buß- und Bettag

    21.11.2018

  • Schulgarten

    23.11.2018, 13:15 Uhr - 15:30 Uhr


Weitere Termine des APIAN-Gymnasiums finden Sie hier.

Exkursion der Physik-Fachschaft …

… ins „Herz einer Supernova“

Am 28. September 2018 unternahmen die Physiklehrerinnen und Physiklehrer des Apian-Gymnasiums eine Fach-Exkursion nach Garching bei München. Dort besuchten sie die sogenannte ESO Supernova – ein hochmodernes astronomisches Zentrum mit Planetarium und einer beeindruckenden Astronomie-Ausstellung. Die ESO Supernova gehört zur ESO, die ihren Hauptsitz seit 1980 in Garching bei München hat. Die ESO ist die Europäische Organisation für astronomische Forschung in der südlichen Hemisphäre oder in der Kurzform Europäische Südsternwarte (engl. European Southern Observatory). Die ESO ist ein europäisches Forschungsinstitut, das Teleskope z. B. in Chile betreibt und dem 16 europäische Staaten als Mitglieder angehören.

https://www.eso.org/public/

Organisiert von Herrn Vieser (ESO Supernova Education Coordinator) wurde für die Physik-Fachschaft ein Programm bereitgestellt, um die ESO Supernova und ihr Bildungsangebot im Detail kennenzulernen.

Gebäude der ESO Supernova in Garching, das dieses Jahr fertiggestellt und für Besucher freigegeben wurdezoom
Gebäude der ESO Supernova in Garching, das dieses Jahr fertiggestellt und für Besucher freigegeben wurde

Am Anfang stand ein Vortrag von Dr. Dietrich Baade von der ESO zum Thema: "Warum gibt es immer noch Leben auf unserem Planeten". Dr. Bade stellte hier im Detail dar, welche Besonderheiten in „unserem“ Sonnensystem dazu geführt haben, dass die Erde immer noch existiert und z. B. nicht bei der Entstehung des Sonnensystems mit anderen (großen) Himmelskörpern kollidiert ist.
Im Anschluss an die äußerst spannende und informative Präsentation führte Dr. Stefan Taubenberger durch die mehr als beeindruckende Ausstellung, die den größten Teil des neu entstandenen ESO-Supernova-Gebäudes einnimmt. Auf 2200 Quadratmeter Ausstellungsfläche werden 13 Themen präsentiert, die sich mit der Verbindung zwischen Mensch und Universum, der Frage nach Leben im Universum und der Nutzung von ESO-Einrichtungen zur Beobachtung des Universums befassen. Einige der dargestellten Themen sind z. B.: Was ist Astronomie? Das Sonnensystem – Ist die Erde einmalig? Exoplaneten – Sind wir allein?

https://supernova.eso.org/about/exhibition/

(Fast) alle aktuell aktiven (und sogar drei pensionierte) Mitglieder der Fachschaft         Physik auf einem „fremden Gesteinsplaneten“ (im Bereich der Ausstellung)zoom
(Fast) alle aktuell aktiven (und sogar drei pensionierte) Mitglieder der Fachschaft Physik auf einem „fremden Gesteinsplaneten“ (im Bereich der Ausstellung)

Neben der Ausstellung bietet die ESO Supernova auch ein umfangreiches Bildungsangebot für Schulen, das u. a. viele Workshops zu Themen der Astronomie beinhaltet. Zum Beispiel entdecken Schülerinnen und Schüler im Workshop „Astronomie auf allen Wellenlängen“ wie das Universum aussieht, wenn sie es in infrarotem Licht betrachten. Sie spielen selbst Astronom und beobachten astronomische Objekte mit eigenen Infrarotkameras und Teleskopen.

https://supernova.eso.org/germany/education/

Am Ende des Programms hatten die Physikerinnen und Physiker des Apian noch die Gelegenheit, das hochmoderne Planetarium bei einer der vielen Shows zu erleben.

https://supernova.eso.org/about/planetarium/

Dabei wurde selbst ein solch abstraktes und schwieriges Thema wie „Das Geheimnis der Dunklen Materie“ einfach erklärt und anschaulich visualisiert.

Der ausgefüllte Tag in Garching gab allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern einen hervorragenden Einblick in die Arbeit der ESO (European Southern Observatory), aber auch in alle Aspekte der Welt der Astronomie. Die neu gewonnenen Informationen können sicher an vielen Stellen gewinnbringend in den Physik-Unterricht integriert werden.

Dr. Martin Eckl, OStR
Fachbetreuer Physik

kontakt

Apian-Gymnasium Ingolstadt
Maximilianstraße 25
D-85051 Ingolstadt
Tel.: +49 (0)841 305-42300
Fax: +49 (0)841 305-42399
E-Mail: info@apian.de

Kunstgalerie

Kunstwerke verschiedener Jahrgangsstufen
Zur Kunstgalerie

Kunstgalerie